Alles zur Akita Zucht, artgerechte Aufzucht und Grundausbildung.

Wenn die Welpen geboren werden, leben sie die ersten Wochen ausschließlich im Haus. Sie bekommen das Familienleben im vollen Umfang mit, da unser Welpenzimmer direkt am Wohnzimmer angrenzt. Dabei werden die Geräusche des Alltags von Tag Eins an miterlebt. Somit sind Staubsauger und Co bereits bekannt.

Insofern das Wetter es zulässt, haben die Welpen im späteren Verlauf neben Terrasse und Wiese im großen Garten, auch ca. 60m² Gehege zum Spielen, Toben und Erkunden. Die Welpen lernen neben verschiedenen Untergründen auch Menschen von jung bis alt kennen. Natürlich sind Situationen wie Autofahren nichts neues, sobald die Welpen bereit für den Auszug sind.

Mit der vollendeten achten Woche und der durch den Akita Club e.V. gemachten Wurfabnahme sind die Welpen langsam aber sicher bereit für den Umzug in ihr neues Zuhause. Wenn die neuen Familien ihren Welpen abholen kommen, ist der Welpe mehrfach entwurmt, natürlich geimpft, tierärztlich kontrolliert und gechipt. Die Welpen bringen neben einer FCI/VDH Ahnentafel vom Akita Club e.V. ein kleines Starterpaket mit, das neben EU-Heimtierausweis, einigen nützlichen Dingen und Informationen rund um den neuen Familienzuwachs, den Umzug und das Verständnis erleichtern.

Soviel zur Zucht, artgerechte Aufzucht und Grundausbildung in unserem Hause. Mehr zur Erziehung der Welpen erfährst du natürlich im persönlichen Gespräch mit uns, schau dir im Internet (z.B. beim VDH) doch noch einige Artikel dazu an.