am Sonntag, d. 28. Februar, hat unsere junge jugendchampionhündin Reimei “Hibi” Go Hajimari vier gesunde Akita Inu Welpen zur Welt gebracht.

unnötig lange Nacht …

Aufgrund des Temperaturabfalls, den uns das Fieberthermometer anzeigte, wussten wir schon Samstag-Vormittag, dass es bald soweit ist. Folglich haben wir uns auf eine lange Nacht eingestellt, wurden jedoch eines besseren belehrt weil unsere junge Hündinuns doch hat warten lassen. Sie beschloss die Geburt auf den Mittag des Folgetages zu schieben.

Was haben wir daraus gelernt? Erstens, es kommt anders und zweitens als man denkt.

die Geburt …

Vorbildlich und instinktsicher hat unsere kleine Hibi in etwa drei Stunden, vier Welpen (zwei Rüden, zwei Hündinnen) zur Welt gebracht. Wie bei der geplanten Verpaarung nicht anders zu erwarten, sind alle Welpen brindle.

Die Welpen sind aus einer VDH-Zucht und bekommen neben den Papieren vom Akita-Club e.V. auch Papiere des japanischen Zuchtverbands AKIHO.

Besuchsmöglichkeiten …

Auch wenn wir aktuell nicht wissen was die Zukunft für uns alle bereithält, um die Bestimmungen der Auflagen rund um COVID-19 kommen wir alle nicht herum. Wir gehen davon aus etwa Anfang, Mitte April interessierte Besucher für unsere Welpen bei uns begrüßen zu können, möchten aber darauf hinweisen, dass ggf. nur Einzelbesuche möglich sein werden. Wir versuchen alles in unser Macht stehende, das Beste aus der Situation zu machen.

Bilder …

Mama und Welpen sind wohl auf
Mama und Akita Inu Welpen sind wohl auf.
Welpenankündigung
Wurfankündigung